Montag, 22. November 2010

As schneielet...



...as beielet, 
as goht a chüahla Wind
und dMaitla leggen dHenndscha aa
und Buaba laufen gschwind.

As schneielet, as beielet, 
as goht a chüahla Wind
as früüren alli Vögali 
und alli arma Chind.

As schneielet, as beielet, 
as goht a chüahla Wind...
häsch du a Stüggli Brot im Sagg
so gibs da arma Chind.

So habe ich mit meinem Jüngsten (3)
beim heutigen 
Schneeflockentanz gesungen.

"Mami, was sinn armi Chind?? 
Wo hätts armi Chind??"
etc

Eine Weile nach meiner Erklärung
seine vierte Strophe;

As schneielet, as beielet, 
as goht a chüahla Wind
as früüren alli Chinda und 
D'VÖGEL HENN KAI GÄLD :-))


Unser Markt steht kurz bevor, 
die letzten Vorbereitungen 
sind im Gange. 


Zur Fleecedecke haben sich 
eine passende Lampe 
und 2 Kissen gesellt:







Im passenden Farbton
etwas winterliches:




Liebe Grüsse, Daniela



Kommentare:

  1. Liebe Daniela,
    Ihr habt wieder total hübsche Dinge gepostet.
    Das "Kleid" der Lampe, aber auch den "Winter-Aufhänger" gefallen mir total gut! Wir (Silke von Kramwerkstatt und ich) sind am Wochenende auch bei einem kleinen Weihnachtsmarkt dabei.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Daniela,
    das sind ja wieder hübsche Sachen geworden... Sterne sind halt immer gut!!

    Liebe Grüße
    Birte

    AntwortenLöschen
  3. ich würd mehr, wenn ich mehr hätt:
    2 Daumen !!!!!

    AntwortenLöschen
  4. oh schad, jetzt han i sicher eura markt verpasst! sinder ds' b.-r. gsi???

    schöni sächali hender zauberet! miar gfallt dia "sternaziit" ganz bsunders guat!

    und dr adventskalender isch super schön..., i wett au wiederamol eina!
    herzlichi grüass und a schöni, ruhigi adventsziit wünsch i eu!
    carla

    AntwortenLöschen
  5. jo carla, dr markt isch verbii ;-)
    miar sinn allerdings z'vättis gsi, nid z'bad ragaz.
    au ganz liabi adventsgrüass, daniela

    AntwortenLöschen